Zillertaler Alpenschau „exterieurstark & leistungsbereit“

Spannend auf sehr hohem Niveau verlief die Zillertaler Alpenschau im Rahmen des größten Frühlingsfestes dem „Gauderfest“ in Zell am Ziller.

Wie schon im Vorfeld erwartet, zeigten die Züchter des Sprengel III Zillertal im Rinderzuchtverband Tirol sehr exterieurstarke und leistungsbereite Tiere den Preisrichtern Hannes Lenk (Fleckvieh), Hannes Schreder (Fleckvieh x RH), Stefan Lindner (Holstein), Peter Gatt (Tux-Zillertaler) und Hannes Pfister und Martin Garzaner bei den Jungzüchtern und Bambinis. Die 65 Züchter präsentierten 200 Schautiere auf höchstem Niveau. Das Gebiet Zillertal ist eines der stärksten im Rinderzuchtverband Tirol. Rund 600 Mitgliedsbetriebe sind in 37 Viehzuchtvereinen organisiert. So war die Schau auch eine erfolgreiche Premiere für den neu gewählten Gebietsobmann und OK-Chef Hannes Neuner jun.. Auf der Schau konnten auch viele Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens mit den Spitzenvertretern Bundesminister DI. Andrä Rupprechter und Landeshauptmann-Stv. Josef Geisler begrüßt werden. Erfreulich war auch die Tatsache, dass 40 Jungzüchter und Bambinis die Schau mit ihren Präsentationen bereicherten. Höhepunkt waren auch die Präsentation der zwei 100.000 Liter Girls Strauss und Flora und die Überreichung der Ehrenmitgliedschaft der Tux-Zillertaler Züchter Österreichs an Bundesminister Andrä Rupprechter aufgrund seines großen Einsatzes für die Förderung der Seltenen Rinderrassen im Programm der ländlichen Entwicklung 15-20. Mehr Fotos zur Schau können auf www.facebook.com/rinderzucht.tirol abgefragt werden.

Zillertaler Alpenschau – Gesamtsieger:

Holstein:
Sieger: MAGGIE VG89 (Cadon Red) von Friedrich Steiner aus Ramsau
Reserve: ALICE (Atwood) von Mathias Sprenger aus Fügen