Wir sind traurig!

Für uns alle unvorstellbar müssen wir die traurige Wahrheit begreifen, dass unser Vorstandsmitglied von Holstein Austria und Obmann der Tiroler Jerseyzüchter Jakob Bergmann sen. aus St. Johann i. T., mit 66 Jahren zu Gott unserem Schöpfer heimgekehrt ist.

Mit Jakob Bergmann verlieren wir einen verdienten Funktionär der Rinderzucht Tirol, der durch seinen Einsatz wesentlich am erfolgreichen Aufbau der Jerseyrasse in Tirol und Österreich verantwortlich ist. Als einer der ersten Züchter in Tirol begann er Anfang der 90er Jahre mit der Jerseyzucht. Im Rahmen der Fusion zum Rinderzuchtverband Tirol wurde er 2006 zum Obmann des damals neu gegründeten Vereines der Tiroler Jerseyzüchter gewählt. Dieses Amt führte er bis zu seinem Tode mit viel Einsatz und Enthusiasmus. Zudem war er der österreichweite Vertreter der Rasse Jersey bei Holstein Austria, wo das Zuchtprogramm geführt wird.
Am heimatlichen „Scheffauhof“ werden mittlerweile 60 Jerseykühe mit Nachzucht gemolken. Vor einem Jahr konnte noch der Einzug in den neu gebauten Stall umgesetzt werden. Eine besondere Zeit war für ihn immer die Alpzeit auf der „Sprisslingalm“ in Kirchdorf. Jakob Bergmann sen. war auch einer der ersten Züchter, der seine Jerseys auf Schauen präsentierte. Viele Erfolge begleiteten seither seinen Schauweg. 2012 feierte er einen seiner Höhepunkte mit dem Titelgewinn von Ricki beim Dairy Grand Prix Austria in Niederösterreich.

Wir danken dir lieber Jakob für die schöne gemeinsame Zeit. Ruhe in Frieden bei Gott unserem Schöpfer. In diesen schweren Stunden der Trauer und des Abschiednehmens sind unsere Gedanken auch bei seiner Familie, der wir unser aufrichtiges Beileid aussprechen möchten.