Stabile Preise in Rotholz

Bei der Versteigerung am 08. November wurden 310 Verkaufstiere (incl. 53 Zuchtkälber) aufgetrieben. Die Verkaufsquote lag bei 95%.

Der Versteigerungsverlauf gestaltete sich bei den melkenden Kategorien flott.

Nettodurchschnittspreise Holstein:
Jungkühe: 11 Stk. verkauft für Ø €2.020,--
Mehrkalbskühe: 9 Stk. verkauft für Ø €1.580,--
1 Jersey Jungkuh verkauft für €1.580,--
Kälber: 3 Stk. verkauft für €353,--

Den höchsten Preis bei den Holsteintieren mit €2.280,-- erzielte eine schwarze Jungkuh (V. Gold Red) vom Betrieb Christoph Steiner, Orgeler in Schlitters.  Ersteigert wurde diese harmonische, produktive Jungkuh mit 36 kg Tagesgemelk von der Fa. Schwaninger in Weer.

Bereits am 22. November findet die nächste Versteigerung in Rotholz statt.

Text: Ing. Bruno Deutinger