Sehr ansprechende Preise in Bergland

Bei der 666. Zuchtviehversteigerung in Bergland konnten recht ansprechende Preise erzielt werden.

Eine sehr körperstarke Atwood Tochter mit guter Melkbarkeit und 36 Kilogramm Tagesgemelk erzielte den Tageshöchstpreis von 2000,- Euro. Die angebotene Qualität bei den trächtigen Kalbinnen war sehr gut. Diese Tiere zogen viele Blicke auf sich und so konnten auch in dieser Kategorie gute Preise erzielt werden. Am teuersten war eine sehr korrekte und große Mascalese Tochter. Sie wechselte den Besitzer für 1980,- Euro. Auch die beiden angebotenen Zuchtkälber konnten gut vermarktet werden. Trotz des schönen Wetters waren viele Käufer am Markt und so konnte bei den Holsteins eine Verkaufsquote von 100 Prozent erreicht werden.

Durchschnittspreise:
Erstlingskühe: 1.815,- netto
Kalbinnen: 1.774,- netto
Zuchtkälber: 555,- netto

Wir bedanken uns bei allen Verkäufern und Käufern und wünschen viel Glück mit den erworbenen Tieren. Die nächste Zuchtrinderversteigerung in Bergland findet am 23. Mai 2018 statt.