Rinderzuchtverband Tirol – neuer Mitarbeiter Bruno Deutinger

Mit 19. September beginnt Ing. Bruno Deutinger als Mitarbeiter beim Rinderzuchtverband Tirol. Der 40-jährige Saalfeldner wird die Zuchtleitung bei den Rassen Holstein und Jersey übernehmen und für die Zuchtviehvermarktung (Versteigerungen, Drittland, Vermarktungszentrum Rotholz,…) zuständig sein. Deutinger war sieben Jahre Geschäftsführer beim Rinderzuchtverband Salzburg und der Erzeugergemeinschaft Salzburger Rind GmbH.

Sein hervorragendes Fachwissen gepaart mit der Fähigkeit in der Betriebs- und Personalplanung haben ihn zu einem international anerkannten Experten in der Rinderzucht gemacht.
Vor allem der Ausbau der Vermarktung war ihm ein großes Anliegen. So hat sich der Marktort Maishofen in den vergangenen Jahren zu einem der größten Vermarktungszentren in Österreichs entwickelt.
Sein hervorragendes Züchterauge bestätigte Deutinger schon auf vielen von ihm gerichteten Schauen bei den Rassen Fleckvieh, Holstein, Pinzgauer und Braunvieh.
Bei den Holsteins richtete er als Länderpreisrichter auf der Europaschau in Brüssel  und Verbands- und Landesschauen in Deutschland (Osnabrücker Schwarzbunttage, ZLF Bayern, Landesschau Sachsen,…), Polen und in fast allen Bundesländern in Österreich. Zudem war er auch Mitglied der Exzellent-Einstufungskommission von Holstein Austria. Im April 2016 richtete er auch noch die Holsteins und Jersey bei der „Größten Rinderschau Österreichs“ in Rotholz.
Privat ist Bruno Deutinger verheiratet mit seiner Karin. Gemeinsam haben sie vier Kinder.