Positiver Marktverlauf im ersten Halbjahr – frühzeitige Vermarktung im Herbst empfohlen

Im Laufe des 1. Halbjahres 2017 fand auf den Märkten eine Erholung der Zuchtviehpreise statt.

So konnten in Rotholz in durchaus allen marktrelevanten Kategorien Preissteigerungen erreicht werden. Bei den Holsteinkalbinnen konnte ein Durchschnittspreis von 1.605 € (+ 60 € = + 3,9 %) erreicht werden. Bei den Holsteinkühen blieb der Preis mit 1.786 € fast gleich. Für die Versteigerungen im Frühherbst kann diese Marktentwicklung durchaus weiter prognostiziert werden. Für die späteren Versteigerungen ab Ende Oktober ist dann eine Prognose schwierig. Entscheidend hierfür sind sicherlich das Ausmaß der Trockenheit in anderen Teilen Österreichs und unseren Käuferländern und die Lage im Seuchenbereich. Deshalb kann eine frühzeitige Vermarktung im Herbst nur empfohlen werden. Die Termine für die Versteigerungen im Frühherbst in Rotholz sind folgend: 23. August, 13. September und 4. Oktober.