Marktbericht: APRIL – Zuchtviehversteigerung in Bergland

Bei der 655. Absatzveranstaltung in Bergland konnte nur eine kleine aber sehr feine Kollektion an Holstein Zuchtrindern angeboten werden.

Der Versteigerungsverlauf war durchwegs flott und es konnten alle angebotenen Großrinder verkauft werden. Bei den Zuchtkälbern konnte ein sehr wüchsiges EPIC Kalb für € 360,- den Besitzer wechseln. Der Durchschnittspreis bei den Jungkühen lag bei € 1.920,-. Die sechs verkauften Holsteinkalbinnen konnten im Schnitt um € 1.566,- versteigert werden. Den Tageshöchstpreis von € 1.960,- erzielte eine exterieurstarke AFTERSHOCK Jungkuh mit einer Einsatzleistung von 42 kg vom Betrieb Kronberger Marianne aus Ardagger.
Wir wünschen den Käufern viel Glück und Erfolg mit ihren erworbenen Tieren.

Weitere Infos und Preisstatistik unter www.noegen.at

Bergland, am 27.04.2017
Gregor Schaubmair