Kärntner Holsteinkühe österreichweit die Nummer 1 in Sachen Lebensleistung!

Die Holsteins sind mit ca. 6.000 Herdebuchkühen die zweitstärkste Rassenpopulation in Kärnten.

Alte Kühe mit hohen Lebensleistungen zu züchten, dass ist der Traum eines jeden Rinderzüchters. Die Kärntner Holsteinzüchter sind österreichweit mit ihren Kühen rassenübergreifend schon Jahrelang führend in Sachen Lebensleistung. Perfektes Management auf den Betrieben und jahrelange, intensive Zuchtarbeit sind das Fundament zur Erreichung hoher Lebensleistungen. Speziell die hohe Lebensleistung räumt den Kärntner Holstein Kühen den Platz 1 in der Lebenseffektivität, welche der wichtigste Wirtschaftlichkeitsparameter in der Milchproduktion ist, ein!

Erste 100.000 Liter Kuh in Kärnten
Die erste 100.000 Liter Kuh in Kärnten war die Kuh „SONJA“, geboren 1968, eine Blitzard Tochter von Familie Mischkulnig aus St. Egyden. Sie erreichte mit 18 Jahren eine Lebensleistung von über 113.000 kg Milch.

Ehemalige Europarekordkuh kommt aus Kärnten
„ILONA“ die Modell Tochter der Züchterfamilie Brunner aus dem Lavanttal stellte im Jahr 2003 mit ihren 20 Lebensjahren den Europarekord in Summe der Fett und Eiweiß kg der Rasse Holstein auf. Sie erreichte eine Lebensleistung von 156.609 kg mit 13.679 Fett + Eiweiß kg. Dieser Rekord ist bis heute bei der Rasse Holstein österreichweit ungebrochen!

Älteste Kontrollkuh
Im Jahr 2013 machte „LAEDY“ V. Valiant Eddie von Familie Rauter aus Aifersdorf Schlagzeilen. Mit 137.747 kg Milch Lebensleistung stand sie im 22. Lebensjahr, sie war und ist bis heute die älteste Milchleistungs-Kontrollkuh in Kärnten.
Die aktuell älteste, lebende Kontrollkuh über alle Rassen in Kärnten ist ebenfalls eine Holsteinkuh. „KARLA“ die Blackhai-Tochter von Familie Hinteregger aus Feldkirchen, ist 19 Jahre alt und produzierte bis dato eine Lebensleistung von über 140.000 kg Milch. Die durchschnittliche Lebensleistung der Holsteinkühe am Betrieb Hinteregger betrug im letzten Kontrolljahr knapp 45.000 kg.


Kärntens höchste Lebensleistungskuh
Eine Ausnahmekuh in Sachen Lebensleistung ist die Mtoto-Tochter „NELLY“ von Familie Gasser aus Feistritz/Drau. Mit knapp 13 Jahren erbrachte „NELLY“ bis dato eine Lebensleistung von 181.290 kg Milch, sie ist somit die höchste Lebensleistungskuh in Kärnten aller Rassen.  Auch österreichweit ist sie die zweitstärkste Lebensleistungskuh der Rasse Holstein. „NELLY“ steht aktuell trocken, genießt den Weidegang und wird im November wieder abkalben.


Knapp 200 Kühe über 100.000 kg Lebensleistung
In Kärnten erreichten in Summe schon 194 Holsteinkühe die Traumgrenze der 100.000 kg Lebensleistungsmarke. Auch die erste 100.000 Liter Kuh der Rasse Jersey in Österreich kommt aus Kärnten, es ist die Dunker-Tochter „Tanja“ von Familie Hassler aus Berg im Drautal.
Am Betrieb von Familie Gasser aus Feistritz/Drau überschritten bis heute bereits 22 Holsteinkühe die 100.000 kg Lebensleistungsgrenze. Die hohe Anzahl dieser Ausnahmekühe bringt die Züchterfamilie Gasser vlg. Spitaler in der internationalen Holsteinzucht auf einen der vordersten Plätze der sogenannten „Lebensleistungskünstler“! Besonders zu erwähnen ist weiters, dass alle 22 Kühe ausnahmslos selbst am Betrieb gezüchtet wurden.
Der Spitalerhof in Feistritz/Drau wird in Sachen „Lebensleistungskünstler“ gefolgt von Familie Mayer aus Weißenstein mit 8, Familie Keuschnig aus Paternion mit 7 und Familie Kastionig aus Lavamünd mit 6 gezüchteten 100.000 Liter Kühen.

 

Meinhard Huber
Kärntner Holstein Verband