Holstein Bewerter unschlagbar!!

Im Rinderzuchtzentrum Traboch in der Steiermark fand am 18. Mai die Premiere des bundesweiten Tierbeurteilungswettbewerbes der Landwirtschaftsschulen statt.

Die Aufgabe bei diesem Wettbewerb bestand darin, das äußere Erscheinungsbild der Kühe möglichst exakt zu beurteilen um Folgerungen für die Zucht abzuleiten. Diese Stärken- und Schwächenanalyse hat einen wesentlichen Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit der Tiere.
Insgesamt gingen 26 Schulen mit 99 Schülern aus ganz Österreich mit jeweils einem Team an den Start, die ihr Wissen rund um die praktische Rinderzucht unter Beweis stellten. Es mussten zwei Kühe beurteilt werden und die Schüler konnten zwischen den Rassen Fleckvieh, Holstein oder Braunvieh wählen.

Kärntner Schüler bei Holstein unschlagbar
Die Teilnehmer aus Kärnten erledigten ihre Aufgabe so gut, sodass mehrere Spitzenplatzierungen nach Kärnten gingen. Den Gesamtsieg über alle Teilnehmer entschied Anna-Sophia Burgstaller von der HBLA Pitzelstätten mit einer eindrucksvollen Leistung für sich, sie ist somit der erste Champion in der Tierbeurteilung in Österreich. Burgstaller siegte auch bei der Rasse Holstein und geht für Österreich nächstes Jahr bei der Agrar-Messe „Salon International de I`Agirculture“ (SIA) in Paris an den Start. Bernadette Lienhart von der HBLA Pitzelstätten stellte den zweiten und Johannes Oberwandling von der LFS Litzlhof den dritten Platz für die Rasse Holstein.
Auch beim Schulwettbewerb errang Kärnten die ersten drei Stockerlplätze mit der Rasse Holstein.
Erster wurde die HBLA Pitzelstätten gefolgt von der LFS Stiegerhof und der LFS Litzlhof.


Diese konsequente und engagierte Nachwuchsarbeit an den Landwirtschaftsschulen ist die Basis für den späteren Züchter und Hofübernehmer. Diese beeindruckende Arbeit der Jugendlichen mit den Tieren zeigt, dass die Landwirtschaft auch in Zukunft in guten Händen ist. Die Rinderzucht bildet das Rückgrat der österreichischen Landwirtschaft, wozu leistungsstarke sowie gesunde und robuste Tiere notwendig sind, die von fachlich kompetenten Bäuerinnen und Bauern betreut werden, betont einer  der Organisatoren, Direktor Peter Prietl von der LFS Kobenz.

 Kommentar von Meinhard Huber

Die Beurteilung des Exterieurs spielt in der Tierzucht seit jeher eine große Rolle.  In den Anfängen der modernen Rinderzucht im 19. Jahrhundert kam der Exterieurbeurteilung eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der Rassen und ihrer wesentlichen, einheitlichen Eigenschaften zu. Auch heutzutage ist die Beurteilung der Tiere ein großer und wichtiger Bestandteil der Zuchtarbeit. Regelmäßige Beurteilungen an den Betrieben sind für die züchterische Arbeit sehr wichtig um den Tierbestand zu verbessern.
Auch die Zusammenarbeit zwischen Zuchtverbänden und den landwirtschaftlichen Fachschulen ist sehr wichtig und sollte weiterhin intensiviert und gestärkt werden.

Platzierungen:

Gesamtsieg: Anna-Sophia Burgstaller, HBLA Pitzelstätten

Holstein:
1. Anna-Sophia Burgstaller, HBLA Pitzelstätten
2. Bernadette Lienhart, HBLA Pitzelstätten
3. Johannes Oberwandling, LFS Litzlhof


Autor: Meinhard Huber