Guter Abschluss in Bergland

Die letzte Versteigerung in Jahr 2018 war gekennzeichnet von sehr leistungsbereiten Holsteintieren.

Die Qualität der trächtigen Kalbinnen war auch sehr gut, aber leider konnten in dieser Kategorie teilweise nicht die passenden Preise dafür erzielt werden. Nichtsdestotrotz waren viele bäuerliche Käufer anwesend und der Marktverlauf gestaltete sich qualitätsbezogen aber trotzdem flott. So konnten Tiere mit einem entsprechendem Exterieur und guter Milchmenge gut verkauft werden. Am begehrtesten war eine Fever Jungkuh mit 37 kg Tagesgemelk vom Betrieb Losbichler Andrea aus Ertl, die für 2.100 Euro den Besitzer wechselte. Ebenfalls einen Zuschlagspreis über 2.000 Euro erzielte eine Paradise Tochter vom Kronberger Marianne aus Ardagger, die mit einem top Euter ausgestattet war. Sie wurde für 2.020 Euro verkauft.

Netto Durchschnittspreise:
Jungkühe: 7 Stk. für 1.714,- Euro
Kalbinnen: 4 Stk. für 1.570,- Euro
Zuchtkälber: 1 Stk. für 590,- Euro

Der NÖ Genetik Rinderzuchtverband möchte sich für das Jahr 2018 bei allen Käufern und Verkäufern recht herzlich bedanken. Wir wünschen frohe Weihnachten ein gutes, neues Jahr und freuen uns wieder auf viele Käufer bei der ersten Versteigerung im Jahr 2019 in Bergland am 16. Jänner.