Geglückter Neustart in Rotholz

Am 13. Mai fand, nach fast drei monatiger Pause wegen Corona, die erste Zuchtviehversteigerung in Rotholz statt.

Alle angebotenen Holsteintiere konnten flott verkauft werden.

Nettodurchschnittspreise Holstein:

Jungkühe: 16 Stk. verkauft für Ø €1.986,--
Mehrkalbskühe: 05 Stk. verkauft für Ø €2.112,--
Kalbin: 01 Stk. verkauft für Ø €1.580,--
Zuchtstier 01 Stk. verkauft für Ø €1.450,--

Den Höchstpreis mit €2.380,-- erzielten gleich zwei Jungkühe. Zum einen eine milchtypische, euterstarke Minapoli Tochter vom Betrieb Josef Garzaner, Voreggen in Fritzens und zum anderen eine sehr typstarke, gut beeuterte Doorman Tochter vom Betrieb Reinhart Schösser, Oesterer in Gallzein.

Text: Ing. Bruno Deutinger
Fotos: Hannes Leitner