Einer für alle, alle für einen

Die historisch (seit 1893) gewachsenen Rinderzuchtverbände Vorarlbergs haben die Zeichen der Zeit erkannt, und ihre Kräfte gebündelt.

Am 17. November 2017 wurde die „Vorarlberg Rind Zuchtverband eGen“ als gemeinsame Genossenschaft für alle Vorarlberg Rinderzüchter von den vier Zuchtverbänden: Vorarlberger Braunviehzuchtverband, Vorarlberger Holstein-Friesian Züchtervereinigung, Verein Vorarlberger Fleckviehzüchter, Vorarlberger Fleischrinderzüchtervereinigung gegründet.
1.800 Zuchtherden mit 21.500 eingetragenen Herdebuchkühen sind in der neuen Genossenschaft organisiert. Die vorhandenen Ressourcen an Personal und finanziellen Mitteln sollen effizient eingesetzt werden. Ein leistbares Angebot an gemeinsamen Dienstleistungen soll die Züchter auf ihren Betrieben entlasten.

Für flächendeckende Landwirtschaft und Ernährungssicherheit
Die Rinderzüchter wollen sich künftig über die Rassengrenzen hinweg gemeinsam für den Erhalt einer flächendeckenden Landwirtschaft einsetzen.
Die Rinderzüchter repräsentieren die gesamte Urproduktion an Milch und Fleisch. „Was wir selbst erzeugen, hat einen hohen Stellenwert und wir tragen Verantwortung dafür. Wir wollen einen wesentlichen Beitrag zur Lebensmittelqualität und Ernährungssicherheit in Vorarlberg beitragen.“, so Dr. Thomas C. Jutz, der neue geschäftsführende Obmann der Vorarlberg Rind.

Standortangepasste Zucht
Die nachhaltige Bewirtschaftung des Grünlandes die Bestoßung der Alpen unter Beachtung des Tierwohls ist uns ein Anliegen. Die laufende Anpassung der Zuchtziele soll garantieren, dass auch in Zukunft alp- und weidetaugliche Rinder gezüchtet werden. Über die Schaffung von Perspektiven und Motivation für die Jungzüchter wollen wir unseren Beitrag für die Sicherung der Arbeitsplätze in der Landwirtschaft leisten. Landschaft und Lebensraum in Vorarlberg wurden und werden wesentlich durch die Viehhaltung und Rinderzucht geprägt.

Wir gemeinsam – die Mitglieder der Vorarlberg Rind Genossenschaft - sind die Rinderzucht Vorarlbergs. Unsere Stärke ist ein umfassender Service für Vermarktung und Zuchtarbeit. Durch unsere Qualitätssicherung wollen wir auch Ansprechpartner für die Konsumenten sein. Als starkes Sprachrohr aller Rinderzüchter wollen wir unsere Ziele im Dialog mit der Bevölkerung umsetzen. 123 Jahre nach der Gründung der ersten Viehzuchtgenossenschaft Österreichs in Dornbirn haben wir ein starkes Zeichen gesetzt und wollen gemeinsam die künftigen Herausforderungen bewältigen.

Kontakt zum Thema: Dr. Thomas C. Jutz, Teamleiter Tier & Hof der LK-Vorarlberg, , M 0664/6025919-300